Die Produktreihe Gyntima sorgt für das natürliche biologische Gleichgewicht in der Scheide

Zur Verhinderung und Beseitigung
von vaginalen Beschwerden.

Gyntima-

die beste Lösung

Warum gerade Gyntima?

Gyntima-Produkte sorgen für das natürliche biologische Gleichgewicht in der Scheide und können so die Entstehung von solchen Intimbeschwerden wie unangenehmer Geruch, Ausfluss , Juckreiz, Brennen verhindern. Gleichzeitig helfen sie die richtige Intimhygiene zu bewahren.

Die Produktreihe Gyntima hilft eine Vielzahl von Unannehmlichkeiten im Intimbreich zu lösen und das sowohl mit den Zäpfchen zur Verbeugung und Beseitigung als auch mit Intimwaschgels mit optimalen pH-Wert.

Gyntima-Produkte haben keine Nebenwirkungen: sie sind natürlich und enthalten nur solche Wirkstoffe, die dem Körper nicht schaden. Sie eignen sich für Frauen in jedem Alter um das chemische und biologische Gleichgewicht im Intimbereich zu bewahren.

Produkte

Gyntima Probiotica Vaginalzäpfchen
Gyntima Probiotica Forte Vaginalzäpfchen
Gyntima Hyaluronic Vaginalzäpfchen
Gyntima Menopausa Vaginalzäpfchen
Gyntima DEO Vaginalzäpfchen
Gyntima Intimwaschgel
Gyntima Kinder Intimwaschgel
Gyntima Intimschaum
Aufhellungscreme für den Intimbereich
Gyntima Lubrikationsgel

Intim

Gesundheit

Vaginale Biozönose und ihre Bedeutung für allgemeine Frauengesundheit

Vaginale Biozönose ist eine Kombination aus Mikroorganismen und Hefepilzen, die in der Scheide leben. Normalerweise sind sie in einem solchen Verhältnis vermehrt, dass die Genitalfunktion und Schutz vor Infektionen gewährleistet werden. Normale vaginale Biozönose ist Voraussetzung für allgemeine Gesundheit und reproduktive Gesundheit von Frauen. Störung des Gleichgewichts der vaginalen Biozönose verursacht eine bakterielle Vaginose, Harnwegs- und Hefepilzinfektionen.

Ein Mangel an Laktobazillen in der Scheide erhöht das Risiko von sexuell übertragbaren Infektionen.

Komplikationen während Schwangerschaft oder bei Geburt können durch eine Störung des Gleichgewichts der vaginalen Biozönose verursacht werden.

Das Ungleichgewicht der vaginalen Biozönose und die Scheidenentzündung

Ungleichgewicht der vaginalen Biozönose und Scheidenentzündung gehören zu den häufigsten Gründen einen Gynäkologen aufzusuchen. Scheidenausfluss ist das Hauptsymptom dieser Erkrankungen. Die häufigste Ursache des Ausflusses kann bakterielle Vaginose sein – Scheideninfektion, welche durch das Wachstum von anaeroben Bakterien beim Ungleichgewicht der physiologischen vaginalen Biozönose verursacht wird oder Hefe-Infektion, welche durch eine Hefe namens Candida albicans verursacht wird.

Die häufigsten Ursachen von Ungleichgewicht der Scheidenflora:

Langzeitanwendung von hormoneller Verhütungsmittel (durch Einnahme von hormonaler Kontrazeptiva werden die Werte der milchsäurebildender Stoffe niedriger, das kann die Schwächung des vaginalen Gleichgewichts verursachen

Antibiotika (durch Einnahme von Antibiotika nimmt die Menge an Laktobazillen ab, der pH-Wert der Scheide steigt und dies kann zu einer erschwächten Abwehr führen)

Parfümierte Seifen, Duschgels, Badeschaum

Wäsche, die mit aggressiven Waschmitteln gewaschen wird

Probiotika

Probiotika sind lebende Organismen, die in ausreichender Menge den Gesundheitszustand des Wirts verbessern können.

Sie befinden sich in der Scheide, die bekanntesten sind Laktobazillen. Diese Bakterien bilden in der Scheidenschleimhaut aus dem Glykogen Milchsäure. Diese Milchsäure sorgt für ein saures Milieu in der Scheide. Diese natürliche Milchkulturen schützen vor schädlichen Bakterien und Infektionen und sorgen für ein natürliches biologisches Gleichgewicht in der Scheide. Die Laktobazillen hemmen die Vermehrung von Fäulnisbakterien, welche für eine bakterielle Vaginose verantwortlich sind. Jede Änderung, die zu einer Verringerung der Anzahl von Laktobazillen führt, verändert die gesunde, saure Umgebung in der Scheide, was indirekt die Möglichkeit einer Scheidenentzündung erhöht.

Pathogene vermehren sich weiter, greifen nicht nur das Deckepithel und Scheidenwände an, sondern sind auch für Verletzlichkeit, Schleimhautschäden und Blutgefäß-Vergrößerung verantwortlich.

Auf diese Weise wird die Abwehrfähigkeit der Scheide zerstört und es öffnet sich der Weg für andere, oft auch sehr gefährliche Pathogene.

Beim Geschlächtsverkehr können kleine Verletzungen entstehen, durch welche in den Körper eine Reihe von Pathogene gelangen können.

Eine gesunde Scheidenschleimhaut verringert das Risiko einer Übertragung von vielen sexuell übertragbaren Infektionen und bedeutet einen relativen Schutz auch vor Rückfällen.

Ūber uns

Herb-Pharma AG (Schweiz) ist der Hersteller und Lieferant von Nutrazeutika, Kosmezeutika und Medizinprodukte.

Herb-Pharma kommt auf den globalen Markt mit einem klaren Konzept und einer klaren Vision für den Endkunden, mit Vision der Gesundheit der Menschen, welche auf natürlichen und biotechnologischen Produkten basiert.

Die Verbindung zwischen Natur und menschlicher Gesundheit ist eine natürliche Entwicklung der menschlichen Zivilisation, welche auch das nächste Jahrzehnt eine sehr wichtige Rolle bei der Erhöhung der Lebensqualität des Einzelnen spielen wird.

Weiter

Kontakt

Falls Sie Fragen zu unseren Produkten haben, kontaktieren Sie uns schriftlich oder per E-Mail

Hersteller

Herb-pharma AG Schweiz
Kirchgasse 3
8001 Zürich
SWITZERLAND
E-mail: swiss@herb-pharma.com

Folgen Sie uns in unseren sozialen Netzwerken

© 2018 Herb-pharma AG Schweiz - Alle Rechte vorbehalten.